Aktuelles - Gemeinde Fisch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelle Informationen
"Treffen als Begegnungstag der Fischer Neubürger“
Sonntag 15.01.2017, 10:30 Uhr

Die Ortsgemeinde Fisch hat zusammen mit den Ortsvereinen alle Neubürger-/innen, die in den letzten fünf Jahren nach Fisch gezogen sind, zu einem Kennenlernfrühstück ins Jakobushaus eingeladen. In Vertretung des verhinderten Ortbürgermeisters Otmar Wacht begrüßte der 1. Beigeordnete Hans-Peter Wacht alle auf das Herzlichste mit den besten Wünschen für das neue Jahr. Ganz erstaunt war man, dass inzwischen 88 Neubürger in Fisch wohnen, von denen eine stattliche Anzahl der Einladung gefolgt waren.
Wacht stellte sodann die Ortsgemeinde in ihrer Gesamtheit auch als eigenständige und fast schuldenfreie Gemeinde vor. Insbesondere verwies er auf das große ehrenamtliche Engagement vieler Menschen im Ort und das gute Miteinander, mit dem viele Projekte in den letzten Jahrzehnten verwirklicht werden konnten. Alle neuen Bürger-/innen seien natürlich gerne willkommen, sich selbst mit neuen Ideen einzubringen, vor allem aber sei es wichtig, dass sich alle in Fisch wohlfühlen.
Günter Hunsicker vom Lebensfluss-Team, der dieses Treffen seit einiger Zeit vorbereitet hatte, ging in seinen Ausführungen auf viele Wünsche der Menschen in ihrer Freizeit ein. Wo würden sehr viele u.a. das Wandern genießen, hier habe man in Fisch mit den guten Wanderwegen, dem Jakobuspilgerweg, der Traumschleife (Mannebach 111) durch den Fischer Dorfpark, Voraussetzungen geschaffen, die ca 4000 Menschen im Jahr durch Fisch führen. Schließlich habe der Dorfpark durch seine Sinnhaftigkeit, der Gestaltung des Lebensflusses, einen Bundespreis erhalten.
Die Vorsitzende des Karnevalsvereins und Leitende der Fischer Traumtänzer, Brigitte Jakob, beschrieb die Aktivitäten der beiden Vereine/Gruppen, mit denen Fisch weit über seine Grenzen hinaus bekannt wurde. So finden im jährlichen Wechsel Kappensitzungen und Theatervorstellungen statt, bei denen auch die neuen Bürger herzlich willkommen sind, ob aktiv, als Helfer oder Zuschauer.
Fabian Wacht stellte den Sportverein vor, der die Bereiche Fußball, Gymnastik, Yoga und Traumtänzer umfasst und in diesem Jahr die Erweiterung des Sporthäuschens ins Auge fasst.
Stefan Kaiser bot allen Sangesbegabten das Mitwirken im Kirchenchor an, und sagte, dass man nicht nur in der Kirche sondern auch bei weltlichen Anlässen auftrete.
Renate Knödgen und Daniela Kisch sprachen für den Förderverein der Kita Fisch und baten vor allem bei jungen Familien um Unterstützung.
Für die Freiwillige Feuerwehr und deren Förderverein sprach Wehrführer Heiko Valentin und hob die vorsorglichen Leistungen und vor allem das stete Bereitsein für plötzlich auftretende Ereignisse hervor.
Sabine Wenzel stellte den ESC Fisch vor, ein Eishockeyclub ohne Eis, man spielt Hockey auf einem Soccerfeld in Mannebach und hält sich damit topfit.
Die Veranstaltung wurde von allen Seiten positiv bewertet, erste Kontakte zu den Vereinen bereits geknüpft.

Projekt Sanierungsmaßnahmen des SV-Fisch fertiggestellt
30.09.2016

          

RWE Aktiv vor Ort ist ein Programm der Unternehmensgruppe RWE. Hierbei handelt es sich um Projekte, mit denen sich Mitarbeiter von RWE Deutschland in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Verbunden mit dem ehrenamtlichen Einsatz ist auch eine finanzielle Unterstützung für Materialkosten in einer Höhe von bis zu € 2.000. Das Motto lautet: „Menschen für Mitmenschen“.
Im Frühjahr stand in diesem Sinne die Renovierung der sanitären Anlagen im Umkleidegebäude des SV Fisch auf dem Programm. Mit sehr viel Engagement und Spaß haben Vereinsmitglieder in ca 100 Arbeitsstunden die sanitären Anlagen erneuert, die pünktlich zu Saisonbeginn in neuem Glanz erstrahlen. Begleitet wurde die Maßnahme von RWE-Mitarbeiter Herbert Bösen.  
Zusätzlich wurde auch noch ein Trainingstor für den Bereich hinter dem Spielfeld angeschafft, das als Trainingsmöglichkeit vor allem für Jugendmannschaften und Freitzeitfußball dienen soll, um den Hauptplatz zu entlasten.
Der SV Fisch bedankt sich bei der RWE AG und dem Mitarbeiter Herbert Bösen und bei allen ehrenamtlichen Helfern, die sich bei diesem Projekt eingebracht haben.

Kabarett-Abend „Weibsbilder“
Samstag 05.11.2016, 19:30 Uhr

Bereits zum zweiten Mal gastiert das Comedy-Duo "Weibsbilder" in Fisch. Am 5. November steht es um 19:30Uhr im Jakobushaus mit dem Programm "Botox to go - Bei uns kriegst du dein Fett weg!" auf der Bühne. Karten für 15 EURO gibt es hier:
Friseursalon Crazy Hair, Telefon 06581/996464
Otmar Wacht, Telefon 06581/6625, E-Mail: info@gemeinde-fisch.de

Schönheit liegt im Auge des Betrachters! Und so haben es sich die Weibsbilder in ihrem neuen Programm „Botox to go – Bei uns kriegst du dein Fett weg!“ zur Aufgabe gemacht, dem Beautywahn den Spiegel vorzuhalten und Makel da aufzuspüren, wo sie durch reichlich Make-up überdeckt werden. Wie fast alle Frauen machen auch sie sich Gedanken übers Altern und den oft damit einhergehenden Attraktivitätsverlusten. Wer will schon gerne als Runzelstilzchen enden? Fakt ist, da wo der Herrgott nicht höchstpersönlich gemeißelt hat, müssen die Götter in Weiß Hand anlegen.



Herbstfest im Fischer „ Dorfpark – Lebensfluss“
Samstag 17.09. bis Sonntag 18.09.2016

Das Fischer Lebensfluss-Team lädt herzlich am Samstag, den 17.9.2016 und Sonntag den 18.09.2016 in den Fischer "Dorfpark-Lebensfluss" ein.
Erleben und genießen Sie mit uns den Lebensfluss in seiner herbstlichen Farbenpracht.








Fisch erhält seinen ersten Ehrenbürger
Fisch, 22.04.2016

Der einstige Ortsbürgermeister, Kreistagsabgeordnete und  Landtagsabgeordnete Dieter Schmitt (CDU) wird mit dieser Würde  ausgezeichnet. Ihn selbst überrascht diese Entscheidung. Alle rund 400  Bürger aus Fisch sind zur Feier am Freitag eingeladen.
Dieter Schmitt gibt sich bescheiden, wenn er auf die Ehrenbürgerwürde angesprochen wird. Er sagt: "Die Auszeichnung ist eine Wertschätzung aller im Dorf, die immer bereit sind, anzupacken." Sie wird dem unter der Bezeichnung "Schmitt - Fisch" bekannten ehemaligen Kommunalpolitiker in einem Festakt am Freitag, 22. April, um 19 Uhr im Jakobushaus verliehen. Der ehemalige Ortsbürgermeister und Landtagsabgeordnete ist der erste Fischer Bürger, dem diese Ehre zuteil wird.

Für seinen Nachfolger, Otmar Wacht, und den gesamten Ortsgemeinderat sind die Leistungen Schmitts außergewöhnlich. "Bereits im November haben wir darüber beraten, wie wir einen bleibenden Dank aussprechen könnten", sagt Wacht. Die erste Ehrenbürgerschaft sei eine hohe Würde.
Schmitt ist gelernter Landwirtschaftsmeister und kommt aus der Katholischen Landjugend. "Das war mein Ausgangspunkt, politisch und gesellschaftlich Verantwortung zu übernehmen", sagt er im TV-Gespräch. Der praktizierende Christ engagiert sich bis heute als Vorsitzender des Fördervereins des Krankenhauses St. Franziskus Saarburg für dieses Haus und seine Patienten ein.
Der Gemeinschaftssinn und die entsprechende Selbsteinordnung seien Schlüssel zur Lösung vieler Probleme. Bei der Katholischen Landjugend habe er gelernt, nach dem folgenden Motto zu leben: "Wagt etwas und hinterlasst Spuren." Mit einer Handvoll Mitstreiter sei es ihm stets gelungen, neue Ideen für sein Dorf zu verwirklichen.
Angst vor Neuem habe er nie gehabt und immer weiter gedacht, wie sich  die herrschende Situation künftig entwickeln könnte: "Es gilt, gemeinsam  Ziele zu definieren und die Stärken herauszukehren." So gehe es mit dem  Beruf des Landwirts, mit dem Produkt Viez und schließlich mit ganz  Fisch.
Ein Vierteljahrhundert war der heute 71-Jährige Ortschef. 21 Jahre lang  war er als Landtagsabgeordneter tätig. "Das geht nur, wenn man gute  Beigeordnete hat", lobt Schmitt und hebt, ohne die Leistung anderer zu  schmälern, den Namen Günter Hunsicker hervor. Die kommunale Tätigkeit  sei ein Ehrenamt, die Anerkennung verdiene. In seiner aktiven Zeit als  Abgeordneter habe er immer Ehrungen abgelehnt, denn: "Da habe ich ja nur  meine Pflicht getan."

Würde kam überraschend

Dass er zum Ehrenbürger ernannt wird, ist dennoch eine Überraschung für  ihn. Vieles sei ihm ja gelungen, so etwa die Ausweisung des  Jakobus-Pilgerweges, die Dorfsanierung, drei Neubaugebiete, die  Etablierung des Viezfests, die 850-Jahr-Feier, gutes Internet und  Handy-Empfang. Manches aber auch nicht, wie etwa die enge Zusammenarbeit  im Drei-Dörfer-Modell von Fisch, Mannebach und Merzkirchen. "Die Kita  war aber das i-Tüpfelchen bei der Stärkung der Lebens- und  Wohnqualität", sagt Schmitt mit Stolz. Wichtig sind ihm auch ein  intaktes Vereinsleben und Projekte wie der Dorfpark Lebensfluss. Aber  der "Stallgeruch" bleibt. Schmitt sagt: "Im Grunde bin ich immer Bauer  geblieben."

Alle 400 Fischer sind für Freitag, 22. April, zur Verleihung der  Ehrenbürgerwürde an Dieter Schmitt ins Jakobushaus in Fisch eingeladen.  Die Laudatio halten sein Ortsbürgermeister Otmar Wacht und der ehemalige  Beigeordnete Günter Hunsicker.

Extra
Nach der mittleren Reife besuchte Dieter Schmitt eine  landwirtschaftliche Fachschule und eine Landvolkhochschule. Von 1963 bis  1972 war er Landwirt und anschließend Geschäftsführer eines Maschinen-  und Betriebshilfsrings. Schmitt ist verheiratet und hat zwei Kinder.  1963 trat er der CDU bei und wurde 1974 Mitglied im Ortsgemeinderat  Fisch und Kreistag Trier-Saarburg. 1989 ist er zum Ortsbürgermeister von  Fisch und 1999 zum ersten Beigeordneten des Landkreises Trier-Saarburg  gewählt worden. Von 1985 bis 2006 war er Abgeordneter im Landtag. Er  vertrat dort den Wahlkreis Konz/Saarburg und war unter anderem  Vorsitzender des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau.
(Quelle: Volksfreund Trier)
Martinsumzug am 13.11.2015 um 18:00 Uhr

Zu unserem St. Martinsumzug findet am Freitag, 13. November, um 18.oo Uhr sind Sie recht herzlich eingeladen.
durch die bekannten Straßen zum Martinsfeuer in der alten Zellerstraße.
Wie in den vergangenen Jahren wird der Umzug von unserer Freiwilligen Feuerwehr organisiert und begleitet.
Am Martinsfeuer gibt es für die Kleinen Kakao und Martinsbrezel, für die Großen ein heißes Getränk.
Der Aufbau des Martinfeuers ist am Samstag, den 7. November ab 15.00 Uhr geplant.

Otmar Wacht, Ortsbürgermeister
Herbstfest im Lebensfluss am 20. September 2015

Das Fischer Lebensfluss-Team lädt herzlich zum Herbstfest am Sonntag, den 20.9.2015 in den Fischer Dorfpark-Lebensfluss ein.
Erleben und genießen Sie mit uns den Lebensfluss in seiner herbstlichen Farbenpracht.
Ab 12 Uhr haben die Frauen unseres Teams den Mittagstisch mit feinen  Speisen gedeckt, anschließend laden wir zu Kaffee und Kuchen mit selbst  gebackenen Spezialitäten. Es versteht sich, dass entsprechende Getränke serviert werden.
Wir hoffen auf gutes Wetter, froh gelaunte Gäste und ein paar  gesellige und unterhaltsame Stunden. Sollte das Wetter nicht so ganz  mitspielen, können wir mittlerweile einige Unterstellmöglichkeiten und  eine kleine Halle bieten.
Der Erlös ist wie immer für den Unterhalt der Anlage vorgesehen.
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü